Das Schutzgebiet

Das Schutzgebiet

Die Wanderwege auf dem Grundstück von Reserva Bosque La Tigra umfassen 16 Kilometer Länge und führen sowohl durch Primärwald, als auch durch bereits aufgeforsteten Sekundärwald. Die Schwierigkeit der Wanderwege reichen von ausgedehnten Spaziergängen bis zu anspruchsvollen Wanderungen. Einige der Wege werden auch für die Forschung der einheimischen Flora und Fauna genutzt und so befinden sich viele Referenzpunkte für die Zählung der Arten entlang der Wanderwege des Reservats. Entworfen wurden die Wanderwege von Paul Valenciano, der bereits wichtige Beiträge zum Naturschutz rund um La Fortuna geleistet hat. Im Nationalpark Volcán Arenal, dem Ecocentro Danaus und der La Tigra Rainforest Lodge wurden ebenfalls viele Wege nach seinem Entwurf angelegt. Wir empfehlen die Verwendung unserer Flora- und Fauna-Kataloge, um die Pflanzen und Tiere entlang des Weges bestimmen zu können.

Unsere Wanderwege

Suita Trail:

Der Suita Trail ist für alle Altersgruppen geeignet. Es ist ein nur 550 Meter langer Rundweg, der Sie bequem durch den Regenwald führt und Ihnen eine erste Geschmacksprobe von der faszinierenden Tropenwelt gibt. Für den Bau des Trails wurden natürliche Materialien verwendet, die den Weg leicht begehbar machen und eine natürliche Regeneration der Natur sichern.

Ungefähre Dauer: 35 Minuten.

Zaino Trail:

Auf dem Zaino Trail erleben Sie eine Reise durch unterschiedliche Waldgebiete. Auf dem natürlichen Pfad lernen Sie den Maduro-Wald und den Children’s Eternal Rain Forest kennen. Der Wanderweg verläuft hauptsächlich eben und ist nur aufgrund der Länge von 2 km etwas anspruchsvoller. Genießen Sie hier die wunderschöne Flora und Fauna entlang des Weges.

Ungefähre Dauer: 1.5 Stunden.